Herzlich Willkommen

Eine instabile und vor allem angreifbare alte Webseite zwang uns dazu, mit unserer Neugestaltung vorzeitig online zu gehen, bitte verzeihen Sie also, wenn an dieser Internetseite noch gearbeitet wird. In den kommenden Tagen und Wochen werden wir die Webseite nach und nach mit allen Inhalten und Funktionen füllen.

Wiedereinstieg für die Jahrgangsstufen 5-8

Ab Montag, den 18.05.2020 beginnt für die jüngeren Jahrgangsstufen sukzessive der Wiedereinstieg in den Schulunterricht. Allerdings ist dies weiterhin mit erheblichen Einschränkungen verbunden. Gemäß den Vorgaben des hessischen Kultusministeriums und im Rahmen unserer schulischen Möglichkeiten (Räume, Verkehrswege, Lehrkräfte) wurde in den vergangenen Tagen ein gestaffelter Plan zur Rückkehr unserer Schülerinnen und Schüler erarbeitet.

Wir starten ab dem 18. Mai mit den achten Klassen. In der darauffolgenden Woche kommen an den beiden Wochentagen ohne Abschlussprüfungen die Jahrgänge 6 und 7 zurück. Erst nachdem die Schülerinnen und Schüler der neunten und zehnten Klassen nach den Abschlussprüfungen keinen Präsenzunterricht mehr erhalten, können wir mit dem Wiedereintritt der fünften Klassen beginnen.

Es ist sichergestellt, dass alle Schülerinnen und Schüler bis zu den Sommerferien mindestens acht Schultage haben werden. Insofern wechseln sich auch weiterhin Präsenzphasen und "Schule zu Hause" ab.

 

Hinweise für den Wiedereinstieg

Der sanfte Einstieg bringt weitere Besonderheiten und die Notwendigkeit für Achtsamkeit mit sich:

  • Schülern der Risikogruppe bleibt es überlassen, ob sie am Präsenzunterricht teilnehmen Das gilt im Übrigen auch für Lehrkräfte. Wir erbitten eine Rückmeldung an die Klassenlehrer, um damit umzugehen.
  • Unterrichtet wird nur in kleinen Gruppen von in der Regel bis zu 15 Personen.  Klassen und ggfs. Kurse werden entsprechend aufgeteilt. Die klassen- und Kursräume werden entsprechend dem Mindestabstand hergerichtet.
  • Das Einhalten des Mindestabstands gilt auch in den Pausen, auf dem Schulweg einschließlich der Schülerbeförderung.
    Wir werden dies sehr genau mit den Schülerinnen und Schülern besprechen.
  • Vorerst wird kein Sportunterricht erteilt – Bewegungsübungen im Freien sind aber möglich.
  • Eine Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Schutz besteht nicht, wir empfehlen dies jedoch.

 

Weitere Detailregelungen zu Fächern, Stundenplan etc. entnehmen Sie bitte den folgenden beiden Elternbriefen, die bereits über die Klassenlehrkräfte den Eltern zugeschickt worden sind.

Elternbrief "Wiederaufnahme des Schulbetriebes für die Jahrgangsstufen 5-8"

Elternbrief "Informationen zur Wiederaufnahme des Unterrichtes für die Jahrgänge 5-8" (Beinhaltet die Stundenpläne der jeweiligen Jahrgansstufen bzw. Klassen bis zu den Sommerferien!)

 

Notbetreuung

Unsere Notbetreuung bleibt aufrechterhalten. Die bereits bestehenden Berechtigungsgruppen sind erweitert worden um Kinder alleinerziehender Eltern. Zudem ist eine Notbetreuung auch am Wochenende und feiertags für bestimmte Gruppen vorgesehen. Sollten Sie Bedarf haben, wenden Sie sich bitte umgehend an das Sekretariat der Schule. Die Nachweise Ihres Betreuungsbedarfs sind wie bisher von den Eltern zu erbringen.

Notenbildung

Die Noten werden fair erteilt werden, so dass für die Schülerinnen und Schüler kein Nachteil entstehen wird. Die Phase der häuslichen Lernbegleitung wird nicht benotet.

Kontakt und Austausch

In dieser besonderen Zeit ermutigen wir Sie, in regen Kontakt zu den Lehrkräften zu treten und auch Kontakt zu den Kollegen der Schulsozialarbeit aufzunehmen. Diese bieten Ihnen Unterstützung und Beratung an. Im Präsenzunterricht steht auch die UBUS-Kraft Frau Akyol zur Unterstützung bereit.

 

Hygieneregeln

Zur Vermeidung der Ansteckung mit COVID-19 sind Hygieneregeln unabdingbar. Die Grundlage bildet der „Hygieneplan Corona für Schulen in Hessen“ vom 22. April 2020. Die Hygieneregeln gelten für alle Menschen, die sich auf dem Schulgelände befinden.

Im Vertrauen auf die verantwortungsbewusste Einhaltung der beschriebenen Maßnahmen wünsche ich uns allen, dass wir gesund bleiben, damit bald wieder Schule und Begegnungen in gewohnter Weise stattfinden können.

Philipp Stannarius, Schulleiter, verwaltung@mbs-gg.de
  • In allen Situationen und bei jeder Begegnung: 1,5 Meter Abstand voneinander halten.
  • Auch dem Schulweg und in den Pausen auf diese Abstandsregel achten. In den Begegnungsbereichen (Pausenhalle, Bücherei, Lehrerzimmer…) ist die Abstandsregel ebenfalls einzuhalten.
  • Schutzmaske vor Mund und Nase tragen (sofern vorhanden). Eine Schutzmaske ist insbesondere in den Schulbussen dringend zu empfehlen.
  • Nicht mit den Händen das Gesicht berühren, insbesondere nicht die Schleimhäute. Auch die Schutzmaske nur an den Bändern anfassen.
  • Bei Krankheitsanzeichen zu Hause bleiben.
  • Gründliches Händewaschen mit Seife nach Betreten der Schule, nach dem Toilettengang sowie vor und nach dem Essen.
  • Toilettengänge nur einzeln.
  • Husten und Niesen nur in die Armbeuge und mit Wegdrehen von Personen.
  • Personen mit erhöhtem Risiko sind nicht verpflichtet die Schule zu besuchen. Dies gilt ebenfalls für Personen, die mit Angehörigen der Risikogruppe in einer gemeinsamen Wohnung leben.
    Diese Maßnahme betrifft sowohl Schülerinnen und Schüler, als auch Erwachsene. Gerne gibt die Schulleitung hierzu nähere Auskünfte.
  • Bei Verdacht auf eine COVID-Erkrankung ist dies der Schulleitung zu melden.

Weitere Informationen

Ein herzliches Dankeschön

Nach fast drei Wochen „Schule zu Hause“ konnten wir alle viele neue Erfahrungen gewinnen. Sehr beeindruckt hat mich persönlich, welch unterschiedliche kreative Kommunikationswege zwischen Elternhäusern, Schülern und Schülerinnen sowie Lehrkräften aufgebaut wurden. Die überwiegend positiven Rückmeldungen aus der Schulgemeinde über die zurückliegenden drei Wochen nehme ich zum Anlass, mich bei Ihnen und euch aufs Herzlichste zu bedanken.
Ich bin der festen Überzeugung, dass in den allermeisten Elternhäusern der Gedanke durch diese keineswegs einfache Zeit getragen hat, dass wir die Dinge nehmen müssen wie sie sind - um dann das Beste daraus zu machen. Ohne den guten Willen, die Unterstützung und Anstrengungsbereitschaft von allen Seiten wäre die Situation nicht zu bewältigen gewesen. Wieder einmal zeigt sich wie wichtig der Dialog ist, ganz im Sinne Martin Bubers:

„Gemeinschaft ist da, wo Gemeinschaft geschieht.“

Ich hoffe für alle Familien, dass Sie gesund bleiben und zusammenhalten. Ich wünsche Ihnen und euch schöne Ostern, auch wenn es uns die Umstände schwerer machen.

Philipp Stannarius, Schulleiter, verwaltung@mbs-gg.de

 

Fake News

Momentan kursieren viele Gerüchte und Falschmeldungen bezüglich einer Verlängerung der Osterferien oder der Verkürzung der Sommerferien. Alle diese Aprilscherze entbehren jeder Grundlage. Ob und inwieweit der Regelbetrieb nach den Osterferien wieder aufgenommen wird, entscheidet sich nach der Abstimmungsrunde zwischen Kanzleramt und Bundesländern an Ostern. Bis zu diesem Zeitpunkt ist alles spekulativ. Natürlich hoffen wir bald wieder zum regulären Unterricht zurückkehren können.

Abschlussprüfungen

Wir sind uns sicher, dass auch für die im Mai anstehenden Haupt- und Realschulabschlussprüfungen situationsangemessene Regelungen getroffen werden. Sobald Genaueres feststeht, geben wir die Informationen unverzüglich weiter. Selbstverständlich werden die Klassen und Kurse der Jahrgangsstufen 9. und 10. in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch, vor allem für die kommenden Prüfungen üben, ob zu Hause oder in der Schule. Seid gewiss: wir unterstützen euch, so gut es unter den Umständen möglich ist.

Aktuelle Informationen

Notbetreuung auch in den Osterferien

Für Eltern von bestimmten Berufsgruppen, die in dieser Krise besonders wichtig sind, wird es über die komplette Zeit der Osterferien, einschließlich Sonn- und Feiertagen, eine Notbetreuung Ihrer Kinder in der Schule geben. Die Gruppe der Berechtigten ist sehr eng gefasst. Es sind Eltern angesprochen, die in der Kranken- und Gesundheitsversorgung und bei Rettungsdiensten tätig sind und an ihrem Arbeitsplatz unabkömmlich sind.

Mehr Informationen

Beratung und Hilfe

diese außergewöhnliche Zeit erfordert eine gute Organisation und viel Zusammenhalt in den Familien. Wir rücken buchstäblich eng zusammen. Niemand kann erwarten, dass dies in jedem Fall gut gelingt. Sollte es bei Ihnen/euch zu Hause zu großen Konfliken oder Krisen kommen, gibt es für alle Eltern und Kinder mehrere Beratungsmöglichkeiten.

Maßnahmen aufgrund des Corona-Virus

Die Martin-Buber-Schule bleibt vorerst bis zum 19. April 2020 geschlossen, das Schulbüro ist allerdings geöffnet und steht Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung, und auch die Schulleitung ist weiterhin anwesend.
Alle Betriebspraktika der achten Klassen sowie das Ostercamp 2020 fallen aufgrund der besonderen Situation aus.

Schülerzeitung Kompass

Die Schülerzeitung "KOMPASS" erscheint seit 1998 viermal im Jahr. Gegründet wurde sie von Hans-Georg Vorndran, der darüber hinaus auch umfangreiche Recherchen über das Leben und Wirken von Martin Buber zusammengestellt hat.

Förderverein der MBS

Der "Vereine der Freunde und Förderer der Martin-Buber-Schule Groß-Gerau e.V." existiert bereits seit dem Jahr 1978 und unterstützt die MBS beim Ganztagsangebot, bei der Außengestaltung des Schulhofs sowie bei einzelnen Klassenprojekten.

Absage Älternkult

Mittagessen und Speiseplan

Information rund ums Essen des Essensanbieters "El Tucano Catering", welcher unsere Schule mit gesundem und leckeren Essen beliefert.

Anmeldung

Infos

Schließfächer mieten

Über das Serviceportal für Schüler der "AstraDirekt Service & Leasing GmbH" kann jeder ein persönliches Schließfach, ab zwei Euro im Monat, in den Räumen der Martin-Buber-Schule mieten.

AstraDirekt

Absage Älternkult

Leider müssen wir die Älternkult-Veranstaltung wegen der Corona-Pandemie verschieben. Die Karten behalten ihre Gültigkeit und der neue Termin wird auf der Homepage und in der Presse bekannt gegeben.

Ausfall des Ostercamps 2020

Aufgrund der besonderen Umstände wegen des Corona-Virus wird das diesjährige Ostercamp 2020 leider ausfallen. Nähere Informationen erhalten die Schülerinnen und Schüler über die Klassenlehrer.

Mittagessensbestellungen über El Tucano

Alle Bestellungen für das Mittagessen ab dem 16. März wurden storniert und werden somit nicht berechnet.

Öffnungszeiten während der Corona-Krise

Unser Schulbüro ist zu den üblichen Zeiten geöffnet und steht Ihnen für Fragen zur Verfügung. Die Schulleitung ist ebenfalls anwesend.