PUSCH-Klasse

PUSCH steht für „Praxis und Schule“ und ist ein Förderprogramm für Jugendliche, die ihren Hauptschulabschluss erreichen möchten. Es wird finanziert vom Land Hessen und dem Europäischen Sozialfond (ESF).

Vorteile allgemein

  • kleine Lerngruppe
  • kleines Lehrerteam
  • gesamter Unterricht im Klassenverband
  • zielgleicher Unterricht auf Hauptschulniveau, parallel zum regulären Jahrgang 9
  • sozialpädagogische Begleitung
  • Coaching
  • Seminarfahrt
  • intensive Berufsorientierung und Beratung
  • intensive Prüfungsvorbereitung

 

aktuelles Projekt Schuljahr 22/23

  • zwei Tage pro Woche Berufsschule in der BSGG im 1. Halbjahr
  • dort Einblick + Fachunterricht in 4 Berufsfeldern (Metalltechnik/Maler&Lackierer/Holztechnik/Hauswirtschaft &Ernährung)
  • 1 fester Praxistag pro Woche, in einem Betrieb/Beruf nach Wahl, im 2. Halbjahr

 

Voraussetzungen

  • mindestens 8 Schulbesuchsjahre
  • mindestens 14 Jahre alt
  • ausreichend Deutschkenntnisse mündlich und schriftlich (bestätigt durch Klassenkonferenz)
  • Chance nutzen wollen

 

Aufnahmeverfahren

unter Vorbehalt der Fortführung des Projektes im Schuljahr 23/24!

  • Beratung durch den aktuellen Klassenlehrer der SchülerInnen
  • Gesprächsmöglichkeit mit Frau Hoensch
  • Bewerbungsmappe mit Anmeldeformular, Anschreiben, Lebenslauf und Foto
  • Abgabe Bewerbungsmappe bis 28.04. 2023
  • Mitteilung über Aufnahme bis Ende Mai
  • Kennlerntag noch vor den Sommerferien

 

Silvana Hoensch, Klassenlehrerin PUSCH (C.006), hoensch@mbs-gg.de  Tel: 06152/981120