50 Jahre MBS

Im Jahr 2024 feiern wir 50 Jahre Integrierte Gesamtschule.

 

Nachdem am 22. September 1972 die heutige Martin-Buber-Schule zunächst als Hauptschule mit Förderstufe eingeweiht wurde, fand am 1. August 1974 die Umwandlung in eine Integrierte Gesamtschule statt. Wegen der extrem hohen Schülerzahl wurde auf der anderen Straßenseite die ehemalige Johannes-Angelus-Schule (heute Luise-Büchner-Schule) ebenfalls in eine Integrierte Gesamtschule umgewandelt (mit Zusatz Schulteil Ost). Die heutige Martin-Buber-Schule erhielt den Zusatz Schulteil West. Im Februar 1980 berät die Gesamtkonferenz der IGS West über den der Schule zu verleihenden Namen. Drei Vorschläge stehen zur Wahl:

  • Adam-Ries-Schule
  • Martin-Buber-Schule
  • Wilhelm-Hamann-Schule

Im zweiten Wahlgang wird der Name Martin-Buber-Schule gewählt, offiziell wurde die IGS West dann am 27. April 1982 in Martin-Buber-Schule umbenannt. Aus der IGS Ost wurde die Carl-von-Ossietzky-Schule.

 

SAVE THE DATE

- Vom 9. bis 13. September 2024 findet anlässlich des Schuljubiläums eine Projektwoche an der Martin-Buber-Schule statt.

- Freitag, 13. September 2024, 18.00 Uhr: Akademische Feier in der Aula der MBS

- Samstag, 14. September 2024, 14.00 bis 22.00 Uhr: Schulfest mit Live-Musik